Springe zum Inhalt

2002 Landesgartenschau Ostfildern, 2. Preis (EU-weit)

In Zusammenarbeit mit Architekten Dierig & Weber, Horgenzell und Bierbaum & Partner, Mainz
Filderfest im Scharnhauser Park – Landesgartenschau Ostfildern 2002 Fildern, Felder, Filderfest- wir stellen die Landesgartenschau unter das Thema FELDER. Von April bis Oktober 2002 sind die Felder mit historischen, landschaftlichen, kulturellen, experimentellen,spielerischen, gartenbaulichen, wissenschaftlichen und künstlerischen Themen Anziehungspunkt weit über die Region. In Schaufeldern wird die Sortenvielfalt gezeigt (Farbfelder) Gestaltungsfelder erläutern beispielhafte Gartensituationen (Felder der Jahreszeiten) Die künftigen Baufelder sind Ordnungselement (Versorgung, Bäume dauerhaft) Virtuelle Felder schaffen die Verbindung Mikrokosmos – Makrokosmos Experimentierfelder theematisieren das Spannungsfeld natur – naturnah – artifiziell Erinnerungsfelder zeigen Historisches, Tradition Kulturfelder bieten Events/Performances und Veranstaltungen (Festplatz, Alter Park..) Spielfelder geben Besuchern Möglichkeit zur aktiven Beteiligung Der FELDERWEG verbindet Felder und Freiräume:   Der Weg ist mehr als eine Kunstfertigkeit. Man findet Weisheiten darin, die dem Laien, dem Nichtfachmann etwasgeben können. ZEN, Kunst des Tee-Weges HÜTLE signalisieren besondere Erlebnisse. Die Form des Zeltes, Symbol für das Nomadentum, das Temporäre, aber auch die Form des Filderkrauts führt zur Form der HÜTE: MONITORHÜTE AUSSICHTSHÜTE ZAUBERHÜTE SKULPTURENHÜTE...